Nachhaltiger Gebäudebetrieb

Nachhaltiger Gebäudebetrieb (sustainable building operation)

Die Nachhaltigkeit von Gebäuden wird durch deren Umwelt, sowie dessen wirtschaftlichen und sozialen Einflüssen und Rahmenbedingungen bestimmt.

Diese Rahmenbedingungen haben Auswirkung auf die Gebäudehülle, Gebäudetechnische Infrastruktur, Gebäudebetrieb, Nutzung der Flächen und die Verfügbarkeit der technischen Systeme.

Paiova verwendet eine 4 Stufen Strategie um einen nachhaltigen Gebäudebetrieb zu erreichen; Wert- & Risikobeurteilung, Konzept & Massnahmen, Design Review & Umsetzung, Technisches Controlling

Unsere Methoden und Instrumente lassen sich für alle Gebäudetypen anwenden und berücksichtigen den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes und dessen technischen Systeme.
 

 

Lernen Sie die 4 Stufen Strategie kennen:

Stufe 1:

Die Wert- und Risikobeurteilung beinhaltet eine Bewertung der Gebäudesubstanz und eine Bewertung der laufenden Energiekosten und der technischen Systeme. Auf dieser Basis erhält man einen umfassenden Einblick von dem Gebäude. Die Bewertung erfolgt über vier  Schwerpunkte; Gebäudehülle, die technischen Systeme, Nutzung von Flächen und der Betrieb der HVAC-Anlagen. Mit dem Bericht, der nun genau auf das Gebäude und den jeweiligen Nutzer, erstellt wurde, können dann Konzepte und Massnahmen entwickelt werden für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Gebäudebetrieb.

UNSER SERVICE
In der 1. Stufe führen wir eine Bewertung der Liegenschaft durch und identifizieren dadurch Gebäudeteilesysteme die Potenzial für Optimierungen aufweisen.

1. Zustandsbewertung der Aussenwände und ihren bauphysikalischen Aufbau.
Beurteilung des Zustandes der Fassaden und Fenster.

 

2. Beschreibung der Betriebsweise von technischen Systemen und deren Energieverbrauch. Der Energieverbrauch wird mit statischen Verbrauchsund Erfahrungswerten verglichen. Dadurch lässt sich zukünftiges Einsparpotential herausfiltern.


3. Beurteilung des zu Verfügung stehenden Raumes auf ergonomische und effiziente Nutzung.


4. Überprüfung der Redundanz und Ausfallsicherheit der Energieversorgung und der technischen Systeme.

img9.jpg

Stufe 2:


Basierend auf dem Assessment Report aus Stufe 1, priorisieren wir Optimierungsvorschläge. Daraus entwickeln wir Konzepte für die Optimierung des Gebäudebetriebs und der Gebäudenutzung. Danach definieren wir Massnahmen zur Effizienzsteigerung der technischen Gebäudesysteme. Alle Verbesserungen sollen einen nachhaltigen Gebäudebetrieb, mehr Komfort und eine Reduzierung des Energieverbrauchs zum Ziel haben. Die Vorgehensweise zur Umsetzung der Konzepte und Massnahmen wir in Stufe 3 erläutert.

UNSER SERVICE
In der 2. Stufe entwickeln wir auf Basis des Assessment-Reports Konzepte und Massnahmen.

1. Wir erarbeiten Aktions- und Terminpläne für Wartung, Instandhaltung oder Austausch der technischen Anlagen, Apparate und Maschinen. Somit ist gewährleistet, dass die Anlagen wirtschaftlich und effizient über den Lebenszyklus betrieben werden.
2. Mit Hilfe der Gebäudeleittechnik visualisieren wir die Betriebsweisen des Gebäudes. Dadurch lässt sich das Gebäude einfacher und effektiver betreiben.
3. Vorschläge für eine optimale Nutzung des zu Verfügung stehenden Raumes erhöht die Sicherheit und reduziert den Energieverbrauch.
4. Wir entwickeln Konzepte, um die Redundanz der technischen Systeme zu erhöhen oder zu senken und somit genau an den notwendigen Bedarf anzupassen. Zusätzlich stellen wir Massnahmen vor, die die Verfügbarkeit der Energieversorgung erhöhen.

img10.jpg

Stufe 3:

Die Wert- und Risikobeurteilung beinhaltet eine Bewertung der Gebäudesubstanz und eine Bewertung der laufenden Energiekosten und der technischen Systeme. Auf dieser Basis erhält man einen umfassenden Einblick von dem Gebäude. Die Bewertung erfolgt über vier  Schwerpunkte; Gebäudehülle, die technischen Systeme, Nutzung von Flächen und der Betrieb der HVAC-Anlagen. Mit dem Bericht, der nun genau auf das Gebäude und den jeweiligen Nutzer, erstellt wurde, können dann Konzepte und Massnahmen entwickelt werden für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Gebäudebetrieb.

UNSER SERVICE
In der 1. Stufe führen wir eine Bewertung der Liegenschaft durch und identifizieren dadurch Gebäudeteilesysteme die Potenzial für Optimierungen aufweisen.

1. Zustandsbewertung der Aussenwände und ihren bauphysikalischen Aufbau.
Beurteilung des Zustandes der Fassaden und Fenster.

 

2. Beschreibung der Betriebsweise von technischen Systemen und deren Energieverbrauch. Der Energieverbrauch wird mit statischen Verbrauchsund Erfahrungswerten verglichen. Dadurch lässt sich zukünftiges Einsparpotential herausfiltern.


3. Beurteilung des zu Verfügung stehenden Raumes auf ergonomische und effiziente Nutzung.


4. Überprüfung der Redundanz und Ausfallsicherheit der Energieversorgung und der technischen Systeme.

img11.jpg

Stufe 4:

Ein wichtiger Schritt nach der Ausführung ist eine fachgerechte Inbetriebnahme der Anlagen und Systemen. Die Zielsetzung bei der Inbetriebnahme ist, dass die Anlagen und Systeme gemäss den Planungen arbeiten und funktionieren. Das Gebäude mit seinem Umfeld und Rahmenbedingungen sind dynamische Systeme und verändern sich im Laufe der Zeit. Durch unsere Methoden garantieren wir fortlaufende Qualität für die Instandhaltung und nachhaltigen Betrieb der Anlagen und Systeme. Somit erzielen Sie dauerhafte Einsparungen für Ihren Gebäudebetrieb.

UNSER SERVICE
In Stufe 4 führen wir das technische Controlling durch, um einen effizienten
Gebäudebetrieb über den gesamten Lebenszyklus sicher zu stellen.

1. Inbetriebnahme sämtlicher neu installierten und überarbeiteten Anlagen und Systeme. Dadurch stellen wir sicher, dass die Anlagen und Systeme die vertraglich vereinbarten Leistungen erbringen und somit die festgelegten Bedürfnisse erfüllen.

2. Mit dem monitoren von den grössten Energieverbrauchern, erreichen wir einen effektiven und ökonomischen Gebäudebetrieb hinsichtlich der Betriebs- und Produktionskosten.

3. Mit unseren Mess- und Verifikationsmethoden lassen sich die Systeme und Anlagen über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes sehr gut beurteilen. Mit den Ergebnissen und Verbesserungen, wird ein erhöhter Komfort in dem Gebäude und dessen Umwelt sicher gestellt. Dadurch sind die Verbesserungen im täglichen Gebäudebetrieb qualitativ und quantitativ spürbar und messbar.

4. Wir unterstützen und stehend beratend den Personen zur Seite, die für die technischen Systeme und Anlagen verantwortlich sind, und helfen somit den Gebäudebetrieb leichter und komfortabler im täglichen Betrieb zu realisieren.

img12.jpg